Diagnose „defektes“ EDiff Ventil Ferrari F430

da wir immer wieder Anfragen haben, wie man eine Störung vom EDiff (Ventil, etc.) zu Störungen in der eigentlichen F1 Hydraulik eingrenzen kann, hier nun ein paar Diagnoseansätze dazu.

Meist beginnt es beim F430 damit, das die Hydraulikpumpe zu oft anspringt, sobald der Motor läuft. Noch zeigt das System selbst aber keine Fehler und läuft soweit tadellos.
Für Leute ohne Diagnosesystem daher nicht so leicht zu erkennen, da man ja bei laufendem Motor auch die Pumpe nicht wirklich hört.
Bemerkt man also das die Hydraulikpumpe mit laufendem Motor (Getriebe auf „N“) ständig anläuft um wieder den Druck aufzubauen, liegt es nahe das dieses leidige EDiff Ventil nicht mehr so mitspielt wie es sollte. Das EDiff System ist NUR bei laufendem Motor aktiv! Also macht man direkt die Gegenprobe bei stehendem Motor. Hält bei ausgeschaltetem Motor das System den Druck um vieles länger, der Druckabfall wesentlich geringer ist usw., dann kann man dies direkt auf das EDiff Ventil eingrenzen.

Ist der Druckabfall bei stehendem Motor in etwa gleich zum laufenden Motor, dann liegt es 100%ig NICHT am EDiff sondern an einem altersschwachen Druckspeicher.

Kann man die Diagnose (ohne Diagnosegerät) soweit eingrenzen besteht natürlich auch Handlungsbedarf. Hier sollte man natürlich nicht auf jedes „Schauermärchen“ hören was oft erzählt wird… 😉
Erstmal macht man mit Diagnose eine Druckverlaufsprüfung und tauscht ggf das EDiff Ventil. Sollten sich beim Ausbau am Siebträger vom Ventil „Gummiähnliche“ Partikel befinden, so hat man das bekannte Problem mit sich auflösenden EDiff Schläuchen… (Gibts bei uns zu kaufen…) Was übrigens dazu führt das der „Dreck“ am Siebträger das Ventil „hängen“ lässt, dieses also offen ist obwohl eigentlich geschlossen.
Deswegen der hohe Druckabfall bei laufendem Motor.
Kann man dies soweit eingrenzen, EDiff Ventil tauschen (lassen) und ggf. neue Schläuche besorgen.
Sonst brennt irgendwann die Pumpe durch und auch das eigentliche mechanische Differential kann schaden nehmen.

Bei Fehlern vom Drucksensor am EDiff hinterlegt das System eigentlich sichere Fehler. Der Druck wird ja mit dem Öldrucksensor an der PowerUnit der F1 über die Steuergeräte abgeglichen. Sobald da Differenzen auftreten kommt sofort „SlowDown“ (gelb) bzw. EDiff Fehler

Übrigens geht das EDiff Ventil auch kaputt, wenn es beim Einbau zu fest angezogen wird. (max. 15Nm!)

Im anderen Fall, wo das eigentliche Diff sperrt obwohl es offen sein müsste und kein Druckabfall (außer Wert) zu beobachten ist, hängt meist das Diff selbst bzw. sind die Lamellen verklebt (altes Getriebeöl?) Dies bringt aber immer den SlowDown Fehler (gelb) und in der Diagnose sind entsprechende Fehler hinterlegt.

Erkennt man die ersten Anzeichen nicht kann dies eben leider zu teuren Reparaturen führen. Fragen dazu? Einfach mailen oder anrufen bzw. vorbei kommen…


Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

mangelhafte Hohlschrauben an diversen F1 Systemen ab Werk!

Aufgrund der immer wieder selben Probleme, mit Luft in F1 Systemen nach einer Wartung, haben wir uns mal genau mit dem Grund dessen beschäftigt.

Lösung… die verwendeten Hohlschrauben mit nur 1. Bohrung á 1,5mm können rein physikalisch nicht wirklich funktionieren bzw. nur bei Systemen die unter Druck befüllt werden.

Diese „mangelhaften“ Hohlschrauben sind sowohl in der Power Unit als auch am Aktuator von EV3, EV4 und EV5 in Verwendung.

Physikalisch korrekt wären die Hohlschrauben die in EV1, EV2 und EVF (0) Verwendung finden… diese haben 3 Bohrungen (Langloch 4mm x 5mm) wo ggf. gestaute Luft entweichen kann, was bei den anderen Schrauben unmöglich ist.

Auf dem Bild deutlich zu erkennen… oben die „korrekte“ unten die „unzulängliche“…

Bei der mit nur 1. Bohrung bekommt man die Luft „ums verrecken“ nicht raus, wenn der Kreislauf unterbrochen war (z.B. durch Wartungsarbeiten).

Diese unnützen Hohlschrauben wurden ab F430 ca. 2007 / 2008 verbaut. Ebenso in Maserati Modellen etc.

Sollten also diverse Probleme, insbesondere bei den hohen Gängen, vorhanden sein, welcher sich keiner erklären kann… dann mal auf die Schrauben achten und ggf. tauschen.
Gern liefern wir ihnen diese mit neuen Dichtungen (6 Stück und 12 Dichtungen)

Um diese 3 Hohlschrauben am Aktuator der F1 handelt es sich…
Und um diese 3 Schrauben an der Power Unit der F1

Sollten sie Fragen dazu haben, mailen sie uns einfach…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Ediff Schläuche F430

Da ja bekanntlich einige F430 Probleme mit sich „auflösenden“ EDiff Schläuchen haben, bieten wir diese nun ebenfalls in höchster Qualität an. Zudem haben wir einen hochwertigeren Flammschutz bis 1200°C.
Die Teileverfügbarkeit bei Ferrari tendiert ja gegen NULL
Preislich liegen „unsere“ Schläuche exakt beim Preis für die von Ferrari Original.
Bilder folgen…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

F1 Hydraulikschläuche *NEU*

Ab sofort bieten wir für alle F1 Systeme (Ferrari, Maserati, Lamborghini u.a.) die passenden Hydraulikschläuche in höchster Qualität auf Maß in Einzelanfertigung. Hier als Beispiel für den Ferrari 360 F1

Für alle Systeme einzeln oder als komplettes Schlauchpaket erhältlich.

Preise und weitere Informationen bitte per Mail erfragen.

Lieferzeit ca. 2 Wochen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Diebstahlschutz bei Fahrzeugen mit „F1“ Schaltung

da wir immer mal wieder gefragt werden, wie man z.B. einen Ferrari mit F1 Schaltung wirksam vor Diebstahl schützen kann… ??? Eigentlich ganz einfach…

Wenn ein Gang eingelegt ist und wirksam verhindert wird, das die Hydraulikpumpe Druck aufbauen kann. Also z.B. mittels verstecktem Schalter das Pumpenrelais abschalten. Damit fährt der Wagen keinen Meter. Sicherlich hilft das nicht gegen anheben und aufladen, aber fahren wird der Spitzbube damit keinen Meter und sein Vorhaben schnell aufgeben. Ebenso einfach wie wirkungsvoll, auch bei Fahrzeugen mit reinem Automatikgetriebe, den Bremspedalschalter totlegen. Dann gibt es keine Anlassfreigabe. Es gibt noch weitere Methoden um einen Motorstart / Wegfahren wirkungsvoll zu verhindern.

Man sollte halt keinem verraten wo der Schalter ist! Auch der Werkstatt nicht! Und der Schalter sollte natürlich nicht direkt im Sichtfeld liegen.

Man kann also mit kleinen aber umso effektiveren Mitteln sein Eigentum schützen.

Dies nur so als Anregung und falls jemand Fragen dazu hat, beantworten wir diese natürlich wie immer gern.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

F355 NewPumpKit von F1-Hydraulik.de LETZTE CHANCE!

Es sind noch 6 Einheiten des F355 NewPumpKits verfügbar!
Eine Neuauflage ist NICHT geplant!

Interesse? bitte einfach telefonisch (+49 (0) 173 3635657) oder per Mail (info@f1-hydraulik.de) Kontakt aufnehmen.
Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Ferrari F430 F1 mit nur 7700km zu verkaufen

Im Kundenauftrag wird dieser Ferrari F430 F1 verkauft.

Ferrari F430 F1 mit NUR 7700km
Aus Erstbesitz! Scheckheft lückenlos! Unfallfrei!
EZ: 12/2005
– Service / Inspektion NEU
– Bremsen NEU
– Bereifung NEU

Ausstattung:

– Scuderia Paket
– Keramik Bremsanlage
– Daytona Sitze mit roten Nähten
– Armaturenbrett Leder mit roten Nähten
– Xenon
– F1 Schaltung
– Radio Navigation

  • Das Fahrzeug hat keine Standschäden und ist in einem 1a Zustand
  • Fahrzeug ist noch angemeldet, d.h. Probefahren problemlos möglich

Preis VB 100000,00€ (Finanzierung möglich)

Fahrzeugstandort ist MÜNCHEN

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Nur mal so….

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Wir haben unser Angebot erweitert + Informationen

Unser Angebot

Unsere Öffnungszeiten… von Mo. – Fr. von 09:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Nach Vereinbarung sind auch andere Zeiten möglich.

Bis auf weiteres gelten sowohl die alte Telefonnummer: +49 (0)35841 38898  als auch die neue: +49 (0)8431 6474494
In allen Fällen erreichen sie uns auch übere unsere Mobilnummer: +49 (0)173 3635657
Ebenso gilt die alte Faxnummer: +49 (0)35841 874999

Natürlich sind wir jederzeit per Email erreichbar. Info@f1-hydraulik.de , Info@selespeed.de , Info@auto-multihaendler.de sowie Info@autopflege-station.de

Unserer Firma gehören folgende Domains (einschließlich Subdomains):

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

F1-Hydraulik.de jetzt in Neuburg an der Donau

Wir haben zum 02.01.2018 unseren neuen Standort in 86633 Neuburg a.d. Donau, Schleifmühlweg 21 übernommen. Wir freuen uns, ab jetzt all unsere Leistungen in Bayern anbieten zu können und erweitern unser Angebot mit Autohandel, Autopflegeservice, Reifendienst usw.

Da die Übernahme recht kurzfristig entschieden wurde, ist vorerst noch viel Arbeit mit Einrichtung etc. zu bewerkstelligen und „geöffnet nach Absprache“. Wir arbeiten mit Hochdruck daran. Da wir zudem auch zeitnah unseren Wohnsitz nach Neuburg a.d. Donau verlegen werden, ist dies natürlich eine Logistische Herausforderung.

Die Webseiten http://www.auto-multihaendler.de und http://www.autopflege-station.de wurden ebenso übernommen und werden zeitnah entsprechend geändert. Hierfür bedanken wir uns jetzt schon beim ehem. Eigentümer Herrn Paul Kraus und dem Webdesigner Herrn Claus Mayerhofer.

Ebenso bedanken, möchten wir uns bei unserem Freund und Geschäftspartner Herrn Michael Poppe, für die erstklassige Zusammenarbeit und Unterstützung.

Wir freuen uns, das der ehemalige Eigentümer Herr Paul Kraus uns so tatkräftig unterstützt und uns dabei hilft, sein Werk fortzusetzen um selbst in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch…

Das Team der F1-Hydraulik.de

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar